2. Woche
Wochenmotto: Schmerzchronifizierung verstehen; Neue Ziele und Fähigkeiten entwickeln
Auf der Basis der Erkenntnisse zur Ist-Situation werden individuelle, realistische Zielvorstellungen entwickelt, wobei zwischen richtungsweisenden Fernzielen und konkreten Einzel- bzw. Zwischenzielen unterschieden wird. 
Die Betonung schmerzunabhängiger Ziele dient dabei einer Perspektivenerweiterung und stellt einen wichtigen Faktor zur Schmerzdistanzierung dar. Durch Reaktivierung individueller, nicht mehr genutzter Ressourcen und Entdeckung neuer Fähigkeiten wird dieser Prozess unterstützt.
Stunde
Ziele
Inhalte
1
Vermittlung eines multidimensionalen Verständnisses chronischer Schmerzen
Intensivieren des Themas: "Teufelskreis des Schmerzes"
1
Erarbeiten von Ansatzpunkten der aktiven Schmerzbewältigung
Schmerzchronifizierung
Zwischen Schonverhalten und Überlastung: 
"Die Alles-oder-Nichts-Wippe"
1
Entwicklung einer neuen Zielperspektive
Einführen des Themas "Lebensqualität und aktive Lebensgestaltung mit Schmerzen"
2
Entwicklung einer neuen Zielperspektive
Die Wunderfrage: "Ihr Befinden ist überragend gut. Wie sieht ihr Tag aus?"
3
Erarbeiten von Ansatzpunkten der aktiven Schmerzbewältigung
Entwicklung und Wiederentdecken von persönlichen Ressourcen: Was waren oder sind hilfreiche Strategien?