Walking
Walking ist ein Ausdauertraining, das für alle gehfähigen Patienten gut geeignet ist. Gleichzeitig mit dem Training werden veränderte Bewegungsabläufe geschult und ein Dehnprogramm vermittelt. Das Walking kann auch für ein ergänzendes Training der externen Wahrnehmung genutzt werden.
Woche
Thema der Stunde
Methode
Wochenmotto
1
  - Einführung

  - Orientierung
  - Erste Erfahrungen mit Dehnprogramm und Walking - Technik

  - Rundgang zum Kennenlernen des Klinikgeländes

  - Abschätzen des eigenen Leistungsniveaus

  - Auswirkungen unterschiedlicher Untergründe auf Gehtechnik und
    Leistung
Ist-Situation
2
  - Dehnprogramm

  - Walking - Technik

  - Gehstrecke ca. 1,5 km
  - Konsequentes Umsetzen des Dehnprogramms zum Aufwärmen

  - Erproben von Walking - Technik, Schrittlängen, Tempo und
    Körperhaltung

  - Koordination der Ganzkörperbewegung und der Atmung

  - Gehstrecke mit Wechsel zwischen normalem Gang und Walking
    absolvieren
Neue Fähigkeiten und Ziele entwickeln
3
  - Leistungssteigerung

  - Gehstrecke ca. 2 km
  - Konsequentes Umsetzen des Dehnprogramms zum Aufwärmen

  - Gehstrecke mit überwiegendem Einsatz der Walking - Technik

  - Ausdauersteigerung durch dosierte Leistung
Umgang mit Konflikten
4
  - Leistungsdosierung nach eigenem
    Ermessen

  - Gehstrecke 2,5 km
  - Konsequentes Umsetzen des Dehnprogramms zum Aufwärmen

  - Dosierung von Krafteinsatz, Tempo und Gehrhythmus nach eigenen
    Bedürfnissen und Fähigkeiten

  - Beobachten der Umgebung als Ablenkungsstrategie

  - Erfassen der gesteigerten Leistungsfähigkeit
Stabilität
Schmerzdistanzierung
5
  - Selbständiges Umsetzen des Walking -
    Programms

  - Gehstrecke 2,5 km
  - Eigenverantwortliche Durchführung des Dehnprogramms

  - Individuelle Auswahl von Tempo, Rhythmus und technischer Umsetzung
Alltagstransfer