Wocheneinstieg
Aufgabe dieser ersten Veranstaltung am Montag ist es zunächst, als Aufwärme - Runde für den Tag zu dienen. An den übrigen Wochentagen wird die Aufwärme - Runde in die jeweiligen körperlichen Verfahren integriert. Am Montag soll diese eigenständige Veranstaltung zusätzlich den Wechsel aus dem häuslichen Umfeld in die neue soziale Umgebung der Gruppenarbeit verdeutlichen. Vor allem in den ersten Wochen kommt dem Aufbau des Zusammenhalts innerhalb der Patientengruppe große Bedeutung bei, da nur bei gegenseitigem Vertrauen zielführende Auseinandersetzungen mit persönlichen Themen möglich sind. 
Woche
Thema der Stunde
Methode
Wochenmotto
1
  - Gruppenbildung 
  - Netze bilden, wobei die Patienten die Eckpunkte darstellen 
Gruppenbildung
2
  - Wiederaufnahme in die Gruppe
  - Begrüßung und Begrüßungsarten
Gruppenbildung
3
  - Eigene Interessen in der Gruppe
    verfolgen
  - Wäscheklammer - Spiel:
    Möglichst viele  Wäscheklammern anderen von der Kleidung zupfen bzw. den
    anderen an die Kleidung klemmen. 
Umgang mit Konflikten
4
  - Nonverbale Kommunikation
  - Pantomime ( vgl. Wahrnehmungstraining)
Soziale Stabilität
5
  - Synchronisation der 
    Gruppenaktivität

  - Fähigkeiten verbinden
  - "Bus - Spiel":
    Im Stuhlkreis wird eine Geschichte fortgesponnen, indem jeder Patient der Reihe
    nach zwei Worte hinzufügt. Gleichzeitig rückt die ganze Gruppe synchron einen
    Stuhl weiter. 
Alltagstransfer